Zweite Amtszeit für Kreisbrandmeister Bernd Hollands und seinen Stellvertreter Jürgen Förster.

StädteRegion Aachen. Kompetent, engagiert und jederzeit bereit, sich selber in Gefahr zu begeben, um andere zu schützen. Was für Feuerwehren und Rettungsdienste im Allgemeinen gilt, hat für den Kreisbrandmeister und seine Stellvertreter oberste Priorität. Kreisbrandmeister Bernd Hollands und sein Stellvertreter Jürgen Förster haben jetzt vom zuständigen Dezernenten für Schule, Sicherheit und Ordnung, Gregor Jansen, die Urkunden für ihre „zweite“ Amtszeit erhalten. Beide waren am 29. Juni 2011 für sechs Jahre ernannt worden.  Die Ernennungszeit des zweiten Stellvertreters Werner Graff läuft noch bis 2019.

Auf die Frage, warum sie diese schwierige und besonders verantwortungsvolle Herausforderung zum wiederholten Mal annehmen, sind sich beide einig. „Entweder man ist mit Leib und Seele bei der Truppe dabei, dann nimmt man die Aufgabe gerne an oder man lässt es besser“, so die Antwort unisono. Bernd Hollands leitet hauptberuflich bei der StädteRegion Aachen die Abteilung Brandschutz und Jürgen Förster ist Bauamtsleiter in Simmerath. Jansen lobt die tadellose Leistung der beiden, die sich als Einsatzleiter hervorragend bewährt haben. Besondere Kompetenz, Einsatzbereitschaft, Verlässlichkeit und ein hohes Maß an Loyalität attestiert der Dezernent den Ehrenbeamten. Die Leiterin des Amtes für Ordnungsangelegenheiten, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz, Marlis Cremer, freut sich ebenfalls auf die weitere Zusammenarbeit.

Quelle: SR AC